Trockeneis

Trockeneis

Trockeneis:
Trockeneis ist Kohlendioxid (CO²) in fester Form. Es ist minus 78,64° (194,51 K) kalt. Bei Umgebungs-Temperaturen, die über diesem Kältegrad liegen geht es rückstandfrei direkt in den gasförmigen Zustand über: es sublimiert. Dabei dehnt sich CO²-Gas stark aus: So ergibt 1 kg Trockeneis etwa 540 l CO²-Gas. CO²-Gas ist unbrennbar, geruchslos und geschmacksneutral. Es ist ungiftig, lebensmittelrechtlich zugelassen und deklarationsfrei. Aber es behindert in höheren Konzentrationen durch Sauerstoff-Verdrängung die Atmung. Da CO² 1,5 mal schwerer als Luft ist, sinkt es stets nach unten.

Verwendung:
Zum erzielen von Nebeleffekten in Nebelmaschinen oder Behältern mit heißem Wasser. Zum Transport von tiefgefrorenen Lebensmitteln (z.B. Fisch, Fleisch,Speise-Eis…) oder Pharmazie- bzw. Laborprodukten.

Bitte beachten Sie die Regeln im Umgang mit Trockeneis!

TROCKENEIS – Pellets (ca. 5 kg/Box)
in der THERMOBOX* nur 11,30 €

TROCKENEIS – Pellets (ca. 10 kg/Box)
in der THERMOBOX* nur 22,00 €

Das Trocken-Eis (Pellets) verpacken wir für Sie zum Transport in der Spezial-Thermobox*. Trocken-Eis verdampft rückstandslos. Es verliert während 24 Stunden ca. 20% an Substanz.

* zzgl. Pfand je Thermobox  7.- €
Die Rückvergütung erfolgt nur bei Abgabe von sauberen und unbeschädigten Boxen.

Regeln für den Umgang mit Trockeneis

1) Trockeneis ist kein Speise-Eis. Man darf es nicht lutschen oder Getränken direkt zur Kühlung zugeben.

2) Trockeneis sollte wegen seiner tiefkalten Temperatur und der Gefahr von Erfrierungen nicht mit bloßen Händen angefasst werden. Schützen Sie sich deshalb durch geeignete Handschuhe oder benutzen sie eine Trockeneis-Zange.

3) Trockeneis verdrängt in Form von CO²-Gas den Luftsauerstoff. Dies bekommt z.B. verpacktem Schlachtfleisch gut, ist aber Lebewesen nicht zuträglich. CO²-Gas daher nicht in größeren Mengen einatmen. Geschlossene Räume, in denen Trockeneis lagert (z.B. Laderäume von Fahrzeugen), erst nach entsprechender Lüftung betreten.

4) Trockeneis (auch in Isolierbehältern) nicht in unbelüfteten Räumen oder Kellern lagern. Da CO² schwerer als Luft ist sind CO²-Konzentrationen in Bodennähe am höchsten.

5) Trockeneis wegen der großen Ausdehnung des sublimierenden CO²-Gases nicht in luftdicht verschlossenen Behältern aufbewaren. Der sich bei Erwärmung aufbauende hohe Druck könnte den Behälter sprengen.